Karl-Ferdinand Schädler, der Doyen der Tribal Art in Deutschland, hat in München die Galerie Panterra eröffnet. Ein Schwerpunkt der Galerie sind antiquarische Bücher, vor allem zur traditionellen afrikanischen Kunst, daneben aber auch zu Weltreligionen und Bücher mit Karl-Ferdinand Schädler als Autor. Zu sehen und zu kaufen sind aber auch Skulpturen und Masken aus Afrika von sehr guter Qualität. Mir persönlich haben es vor allem eine sehr fein geschnitzte Figur der Luba aus dem Hauer eines Warzenschweins sowei zwei Masken der Pende angetan. Schließlich gibt es Schmuck, den Karl-Ferdinand Schädler selbst hergestellt hat.

Jeden Monat ist ein Schwerpunktthema geplant, im Juni 2018 ist es der Congo.

1 Schadler DPP 0011 entzerrt

1 Die Galerie Panterra

2 Schadler DPP 0006

2 Karl-Ferdinand Schädler neben einem von Marc Felix publizierten Hocker der Holo oder Luba

3 Schadler

3

4 Schadler DPP 0001

4

5 Schadler Pende DPP 0002

5 Pende

6 Schadler Pende DPP 0004

6 Pende

7 Schadler Lega DPP 0010

7 Lega

8 Schadler DPP 0009

8 Songe oder Kusu

9 Schadler 20180615 174245 resized

9

10 Schadler DPP 0005

10

11 Schadler DPP 0007

11 Luba

12 Schadler DPP 0008

12 Luba

13 Schadler 20180615 175403 resized

13 Schmuck von Karl-Ferdinand Schädler

14 Schadler 20180615 174316 resized

14

15 Schadler 20180615 174402 resized

15

Adresse der Galerie: Panterra, Baaderstrasse 15, München

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 11.00 bis 13.00 und 16.00 bis 19.00 Uhr

Telefon: 0179 4660502  

Autor

  • Ingo Barlovic

Verpflichtende Zitierweise und Urheberrechte

  • Nennung der Quelle: Karl-Ferdinand Schädler hat in München die Galerie Panterra eröffnet; Ingo Barlovic; 2018; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/1016-karl-ferdinand-schaedler-hat-in-muenchen-die-galerie-panterra-eroeffnet
  • Beachten Sie die Rechte des/der Urheber! Wenn Sie größere Teile von Artikeln übernehmen wollen, fragen Sie zuvor nach!
  • Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.