Bei meinem Besuch im Museum Rietberg in Zürich am 6. Juni fand ich kurz die Gelegenheit, die Ausstellung Monster, Teufel und Dämonen zu besuchen und zu fotografieren, die vom 24. Mai bis zum 16. September 2018 läuft. "Die kulturverbindende Ausstellung in der Park-Villa Rieter des Museums Rietberg zeigt Malereien, Holzschnitte, Zeichnungen, Textilien, Netsuke (japanische Handschmeichler) sowie einige Masken aus Persien, Japan, Indien und der Schweiz" steht es dazu auf der Website des Rietberg Museums.

Zu den Fotos:

1 rietberg bose entzerrt cover IMG 3180

1 Ausstellungsplakat

2 rietberg bose DPP 0002

2 Einführung in die Ausstellung

3 Japan Rietberg bose

3 Japan

4 Japan rietberg bose DPP 0005

4 Japan

5 Japan rietberg bose DPP 0007

5 Japan

6 japan rietberg bose

6 Japan

7 japan rietberg museum DPP 0009

7 Japan

8 japan rietberg bose DPP 0010

8 Japan

9 japan rietberg bose DPP 0011

9 Japan

10 Schweiz rietberg bose DPP 0003

10 Schweiz

11 Schweiz rietberg bose DPP 0013

11 Schweiz

12 rietberg bose DPP 0012

12 Schweiz

13 rietberg bose DPP 0014

13 Schweiz

14 rietberg bose DPP 0016

14 Schweiz

15 rietberg bose IMG 3196

15 Schweiz

Vielen Dank an das Museum Rietberg für die Erlaubnis zu fotografieren.

Vielen Dank an Ingo Barlovic.

Autor
Ingo Barlovic
Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Ausstellung Monster, Teufel und Dämonen im Rietberg Museum - eigene Fotos; Ingo Barlovic; 2018; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/1017-ausstellung-monster-teufel-und-daemonen-im-rietberg-museum-eigene-fotos

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.