Seit 1976 betreiben Nina und Henricus Simonis in Düseldorf ihre Galerie Simonis und sind seit dem der Garant für qualitativ hochwertige Tribal Art in Deutschland. Wie erstklassig ihr Angebot ist, davon konnte ich mich bei einem Besuch am 20.6.2018 erneut überzeugen. Fantastisch ist zum Beispiel die einerseits furchtauslösende, andererseits voller Präzision gearbeitete große Janus-Maske der Igbo/Igala (Foto 11), sehr spannend die von innen mittlerweile ausgehöhlte, dennoch äußerst kraftvolle Skulptur der Songe (Foto 13). Und dass die erhabene Lobi (Foto 4, 5) in der Ausstellung Afrikanische Meister im Rietberg gezeigt wurde, lässt sich leicht nachvollziehen.

Doch nicht nur die Stücke überzeugen, sondern auch ihre Präsentation: in hellen Räumen, gut ausgeleuchtet und vor allem: mit viel Platz.

Im Moment arbeiten Nina und Henrikus Simonis an einer Publikation zu der Kunst der Yaka.

Zu den Fotos (leider nur mit Smartphone):

1 Hausfront

1 Außenseite (eines Teils der) Galerie

2 Eingangsschild

2

3 Innenansicht

3

4 Lobi

4 Lobi

5 Lobi

5 Lobi

6 Bwa

6 Bwa

7 Mossi

7 Mossi

8 Dayak

8 Dayak

9 Innenansicht mitte Bongo

9 In der Mitte Bongo

10 Konso

10 Konso

10 Songe

11 Songe

11 Innenansicht

12

12 Ibo

13 Ibo_Igala

13 Ostafrika

13 Nackenstützen Ostafrika

Vielen Dank für die Erlaubnis in der Galerie zu fotografieren und die Bilder auf about africa zu veröffentlichen.

Vielen Dank an Ingo Barlovic.

Autor
Ingo Barlovic
Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Besuch in der Galerie Simonis; Ingo Barlovic; 2018; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/1022-besuch-in-der-galerie-simonis

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.