1930 wurde im Théâtre Pigalle eine Ausstellung für afrikanische und ozeanische Kunst organisiert, an der die damalige Künstlerelite von Picasso über Miro bis Matisse mitgewirkt hat. Charles-Wesley Hourdé und Nicolas Rolland hatten sich der faszinierenden Aufgabe gestellt, die damals gezeigten 425 Objekte soweit es geht zu identifizieren und aufzuspüren, wovon nun während der Parcours des Mondes 2018 eine (unverkäufliche) Auswahl zu sehen ist.

Zu den Fotos:

PA1 Blick in die Ausstellung neu.JPG

1 Blick in die Ausstellung

PA2 Papua Neuguinea .JPG1

2 Papua-Neuguinea

PA3 Malangan Neu Irland .JPG2

3 Malanga Neuirland

PA4 Kongo Korwar.JPG3

4 Kongo (li), Korwar (re)

PA5 Tsogho Maori.JPG4

5 Tsogho (li), Maori (re)

PA6.JPG5

6

PA7 Papua Neuguinea.JPG6

7 Papua-Neuguinea

PA8 Maori.JPG7

8 Maori

PA9 Maori.JPG8

9 Maori

PA10 Lega.JPG9

10 Lega

PA11 Maori.JPG10

11 Maori

PA12 Luba.JPG11

12 Luba

PA13 Luba Hemba.JPG12

13 Luba-Hemba

PA14 Luba Hemba.JPG13

14 Luba-Hemba

PA15 Kanak.JPG14

15 Kanak

PA16 Kuba Kuba.JPG15

16 Kuba, Kuba

Vielen Dank an Ingo Barlovic.

Autor
Ingo Barlovic
Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Eigene Fotos zur Ausstellung 'Pigalle 1930, retour sur une exposition mythique'; Ingo Barlovic; 2018; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/1036-eigene-fotos-zur-ausstellung-pigalle-1930-retour-sur-une-exposition-mythique

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.