Technische Änderungen
Werte Gäste! Wir haben unsere Seite, nicht zuletzt wegen geltender EU-Bestimmungen, auf aktuelleren technischen Stand angehoben. Wir hoffen, dass dabei nicht zu viel "kaputt gegangen" ist. Wir freuen uns über Input, wenn einzelne Seiten gar nicht mehr erreichbar sind.

Durchwachsene Ergebnisse bei den Dezember-Auktionen in Paris

Auch wenn Sotheby's bei seiner Auktion Arts d'Afrique et d'Océanie am 12.12.2018 incl. Premium über 4 Millionen Euro abgesetzt und eine Nackenstütze des Meisters der Kaskadenfrisur 1,75 Millionen Euro gebracht hat, kann das Department nicht wirklich zufrieden gewesen sein: Fast 50% der Objekte wurden nicht zugeschlagen, darunter eine erstklassige kubistische Fang, die mir ihren geschätzen 600.000 Euro liegen blieb.

Erfolgreicher war zwei Tage später Binoche und Giquello: Verkauft wurden fast 80%. Toplos mit 600.000 Euro (ohne Aufgeld) war eine vielfach ausgestellte Fang-Skulptur (Los 27) mit kolonialem Erwerbshintergrund. Geschätzt war sie allerdings auf eine Million. Für mich erstaundlicher war der rekordverdächtige Zuschlagspreis für einen Guro-Webrollenhalter des Maître de Bouaflé: Mit 72.000 Euro (ohne Premium) wurde die untere Taxe merhr als verdreifacht. 

Der Tribal Art Markt scheint im Moment etwas aus den Fugen und offen für Überraschungen - in beide Richtungen.

Autor

  • Ingo Barlovic

Verpflichtende Zitierweise und Urheberrechte

  • Beachten Sie die Rechte des/der Urheber! Wenn Sie größere Teile von Artikeln übernehmen wollen, fragen Sie zuvor nach!
  • Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.
  • Quellen-Nennung: Durchwachsene Ergebnisse bei den Dezember-Auktionen in Paris; Ingo Barlovic; 2018; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/1072-durchwachsene-ergebnisse-bei-den-dezember-auktionen-in-paris
Diese Seite teilen
©2005-2021 ° About-Africa.de
Programmierung, technische Umsetzung, Wartung G@HService Berlin GHSVS.de