Das British Museum in London plant für Herbst 2017 eine große Ausstellung zur Kunst Südafrikas. Wie das Museum auf Anfrage von about africa mitteilte, soll die Kunst Südafrikas mit Hilfe von Werken erforscht werden, die von den ältesten Kunstobjekten der Welt bis hin zur zeitgenössischen Kunst reicht. Versucht wird eine objektbasierte Geschichte von Südafrika. Diese Vorgehensweise erinnert an das Buch "Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten" von Neil MacGregor, des ehemaligen Direktor dieses Museums (der ja jetzt für das Humboldt-Forum tätig ist). Für die Ausstellung wird auf die umfangreiche Südafrika-Sammlung des British Museums zurückgegriffen, ergänzt um Leihgaben aus Südafrika.

Golden Rhino

© South African Tourism 

Ob unter den gezeigten Werken auch das Golden Rhino sein wird, wie die britische Presse spekuliert, ist noch unklar. Das Golden Rhino, eine Ikone Südafrikas, wurde 1933 als Grabbeigabe in den Ruinen von Mapungubwe in Limpopo gefunden, befindet sich in einem kleinen Museum der Universität von Pretoria und wurde noch nie außerhalb Südafrikas gezeigt. Es ist eine in Gold gewickelte Holzfigur. Mehr Informationen finden sich hier.  

Vielen Dank an Ingo Barlovic ! ! !

Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Große Südafrika-Ausstellung Herbst 2017 im British Museum mit dem Golden Rhino?; Ingo Barlovic; 2015; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/591-grosse-suedafrika-ausstellung-herbst-2017-im-british-museum-mit-dem-golden-rhino

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.