Technische Änderungen
Werte Gäste! Wir haben unsere Seite, nicht zuletzt wegen geltender EU-Bestimmungen, auf aktuelleren technischen Stand angehoben. Wir hoffen, dass dabei nicht zu viel "kaputt gegangen" ist. Wir freuen uns über Input, wenn einzelne Seiten gar nicht mehr erreichbar sind.

Ausstellung A Labour of Love im Weltkulturenmuseum Frankfurt

Termin: 03.12.2015 bis 24.07.2016

Die Ausstellung „A LABOUR OF LOVE.  Kunst aus Südafrika – Die 80er jetzt“ (3. Dezember 2015 bis 24. Juli 2016) widmet sich einem Schwerpunkt der Gegenwartskunstsammlung des Weltkulturen Museums: 600 Arbeiten aus Südafrika, die das Museum im Jahr 1986 ankaufte. Heute international renommierte Künstler wie Peter Clarke, Lionel Davis, David Koloane oder Sam Nhlengethwa sind in der Sammlung vertreten.

Peter Clarke Wanted 1978 Sammlung Weltkulturen Museum

Peter Clarke, Wanted, 1978,  Sammlung Weltkulturen Museum

28 Jahre nachdem die Sammlung zum ersten Mal in Frankfurt ausgestellt wurde, ist „A LABOUR OF LOVE“ die Neubetrachtung einer Auswahl von Werken anhand verschiedener Lesearten des Begriffs der Liebe: Von zwischenmenschlichen Beziehungen bis zur Leidenschaft und Hingabe, die sowohl die Produktion der Arbeiten als auch die Entstehungsgeschichte der Sammlung prägten.

Lionel Davis Portrait eines Knstlers Linolschnittt 48 x 40 cm 1981 Sammlung Weltkulturen Museum Foto Wolfgang Gnzel

Lionel Davis, Portrait eines Künstlers, Linolschnittt, 48 x 40 cm, 1981, Sammlung Weltkulturen Museum, Foto Wolfgang Günzel

Eine zeitgenössische Perspektive auf diese besondere Sammlung geben Neuproduktionen vier junger Kunststudenten aus Südafrika sowie während einer Residency im Weltkulturen Labor entstandene Werke von Sam Nhlengethwa, die sich mit der Sammlung und ihrer speziellen Geschichte auseinandersetzen.

Sam Nhlengethwa Net Nie Blankes 2015 Sammlung Weltkulturen Museum Foto Wolfgang Gnzel

Sam Nhlengethwa, Net Nie-Blankes, 2015, Sammlung Weltkulturen Museum, Foto: Wolfgang Günzel

Die Ausstellung wird kuratiert von Gabi Ngcobo (Künstlerin und Kuratorin, Wits School of Arts, Johannesburg) und Dr. Yvette Mutumba (Forschungskustodin Afrika, Weltkulturen Museum).

Eine Begleitpublikation mit neuen Essays von Yvette Mutumba, Gabi Ngcobo, Ciraj Rassool, Same Mdluli und Neo Muyanga, neuen Interviews unter anderem mit David Koloane, Peter Clarke, Charles Nkosi und Lionel Davis sowie umfassendem Bildmaterial erscheint auf Deutsch und Englisch.

Weltkulturen Museum
Schaumainkai 29-37, 60594 Frankfurt am Main,
www.weltkulturenmuseum.de

Autor

Verpflichtende Zitierweise und Urheberrechte

  • Beachten Sie die Rechte des/der Urheber! Wenn Sie größere Teile von Artikeln übernehmen wollen, fragen Sie zuvor nach!
  • Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.
  • Quellen-Nennung: Ausstellung A Labour of Love im Weltkulturenmuseum Frankfurt; Weltkulturenmuseum Frankfurt; 2015; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/621-ausstellung-a-labour-of-love-im-weltkulturenmuseum-frankfurt
Diese Seite teilen
©2005-2021 ° About-Africa.de
Programmierung, technische Umsetzung, Wartung G@HService Berlin GHSVS.de