Termin: 27.10.2017

Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am 27. Oktober 2017 wird eine äußerst vielversprechende Ausstellung im Bode,Museum eröffnet: Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum. Es ist eine Ausstellung des Ethnologischen Museums, der Skulpturensammlung und des Museums für Byzantinische Kunst. Die Ausstellung geht bis zur Eröffnung des Humboldt-Forums.

Kurztext zur Ausstellung:

Mythische Helden aus dem Kongo stehen gerade trotz erschöpfender Prüfungen.  Ihre Anwesenheit in den Ausstellungsräumen des Bode-Museums wirft die Frage auf, warum das Christentum einen leidenden Gott braucht. Bronzeplastiken aus Italien und aus Benin widerspiegeln den künstlerischen Austausch und Handel zwischen zwei Kontinenten. Bis zur Eröffnung des Humboldt-Forums treten auf der Museumsinsel  ca. 70 Hauptwerke afrikanischer Skulptur in Dialog mit europäischen Bildwerken. Durch experimentelle Gegenüberstellungen zu Themen wie Macht, Schutz, Ahnen, Identität und Reliquien werden Zusammenhänge und Unterschiede deutlich. Es entstehen neue Sichtweisen auf beide Sammlungen.  

Das Ausstellungsteam besteht aus Julien Chapuis, Jonathan Fine, Paola Ivanov, Antje Akkermann

Die faszinierenden Bilder aus einer Powerpoint-Präsentation der Ausstellung weisen schon deutlich hin, wo die Reise hingehen wird:

Aquamanilen

Bronzefiguren
Könige

Helden
Reliquiarfiguren
Schutzfiguren

Verpflichtende Zitierweise und Urheberrechte

  • Nennung der Quelle: Ausstellungsvorschau: Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum ; Bode Museum; 2017; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/827-ausstellungsvorschau-unvergleichlich-kunst-aus-afrika-im-bode-museum
  • Beachten Sie die Rechte des/der Urheber! Wenn Sie größere Teile von Artikeln übernehmen wollen, fragen Sie zuvor nach!
  • Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.