Mit einem Umsatz von ca. 450.000 Euro (ohne Aufgeld) und über 60% verkauften Objekten lief die African and Oceanic Art Auktion von Lempertz am 5. April 2017 sehr gut.

Die höchsten Zuschläge erreichten 2 Objekte, die auch in meinem Vorbericht in der Kunst und Auktionen (hier geht geht es zum Artikel als pdf) prominent hervorgehoben wurden:

  • Ein wunderschöner großer Elfenbeinreif  wohl von den Shilluk aus dem Sudan mit der Provenienz Kenneth John Hewett (Lot 193) und
  • eine Figur vom Sepik (Lot 271), der Coverboy des Katalogs.

Beide erzielten 18.000 Euro, beide überboten ihre Taxe (3.000 bzw. 4.000 Euro) um ein Mehrfaches.

csm Lempertz 1081 193 African and Oceanic Art LARGE IVORY BRACELET 38d5ff8d9b

Lot 193, Sudan, Foto: Lempertz

Lempertz 1081 271 African and Oceanic Art SEPIK FIGURE

Lot 271, Sepik Foto: Lempertz

Den dritthöchsten Zuschlag gelang mit 17.000 Euro eine imposante Figur der Kusu, die im Artikel als Objekt "für Experten" beschrieben wurde.

Lempertz 1081 174 African and Oceanic Art KUSU FEMALE FIGURE

Lot 174, Kusu Foto: Lempertz

Das in der Kunst und Auktionen abgebildete "außergewöhnliche" Figurenfragment der Arapesh oder Boiken (Lot 267) fand bei 14.000 Euro einen Käufer.

Lot 267

Lot 267, Foto: Lempertz

Im Vergleich schwächelte Afrika etwas (recht viele Objekte fanden keinen neuen Abnehmer), während Ozeanien überzeugte.

Vielen Dank an Ingo Barlovic ! ! !

Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Ergebnisse der Tribal Art Auktion von Lempertz am 5.4.2017; Ingo Barlovic; 2017; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/855-ergebnisse-der-tribal-art-auktion-von-lempertz-am-5-4-2017

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.