Technische Änderungen
Werte Gäste! Wir haben unsere Seite, nicht zuletzt wegen geltender EU-Bestimmungen, auf aktuelleren technischen Stand angehoben. Wir hoffen, dass dabei nicht zu viel "kaputt gegangen" ist. Wir freuen uns über Input, wenn einzelne Seiten gar nicht mehr erreichbar sind.

Ergebnisse der Tribal Art Auktionen von Sotheby's und Christies Mai 2017

83% der Lots verkauft, mit Aufgeld 6,25 Mio $ umgesetzt: Sotheby's hat bei seiner Tribal Art Aktion am 15. Mai 2017 in New York mal wieder richtig gut performt. Star wie erwartet eine Chowke (Lot 120) für 1,8 Mio $ inkl. Aufgeld (dem unteren Schätzpreis), meine Lieblingskamba für 25.000 $ zugeschlagen. Leichte Probleme bei Prä-Kolumbien.

Christie's am 19.5. mit seiner Timeless-Auktion in New York aber kaum schlechter: 9 der 11 Objekte für 3,95 Mio $ (einschließlich Premium) verkauft, die Dogon-Maternité (Lot 6)  erreichte 1,2 Mio - blieb damit aber ein Drittel unter ihrer Taxe -,  die ausdrucksstarke Maske der Grebo (Lot 1) konnte mit 511.000 $ ihren Schätzpreis verdoppeln. Die eigentliche Überaschung war eine auf 150.000 $ geschätzte Janus-Figur der Baule (Lot 4) mit erzielten 847.500 $. Die beiden großen Auktionshäuser ziehen damit weiter ihre Bahnen weit jenseits aller Konkurrenten.

Verpflichtende Zitierweise und Urheberrechte

  • Beachten Sie die Rechte des/der Urheber! Wenn Sie größere Teile von Artikeln übernehmen wollen, fragen Sie zuvor nach!
  • Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.
  • Quellen-Nennung: Ergebnisse der Tribal Art Auktionen von Sotheby's und Christies Mai 2017; Ingo Barlovic; 2017; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/874-ergebnisse-der-tribal-art-auktionen-von-sotheby-s-und-christies-mai-2017
Diese Seite teilen
©2005-2021 ° About-Africa.de
Programmierung, technische Umsetzung, Wartung G@HService Berlin GHSVS.de