Anlässlich der Herbsttagung 2017 der Vereinigung der Freunde afrikanischer Kultur hat Marchinus Hofkamp während der Führung im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringen in Weimar Fotos gemacht und about africa zur Vergfügung gestellt.

In der Dauerausstellung werden in 26 Räumen auf 1000 m²  mehr als 3000 Exponate präsentiert. Unter den Ausstellungsstücken sind archäologische Highlights wie die Fundstücke des Lagers der Waldnashorn- und Waldelefantenjäger und des Bilzingslebener Homo erectus oder die  Menschenreste aus dem Travertingebiet von Weimar-Ehringsdorf, eine frühe Form des Neandertalers.

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 1

1

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 2

2

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 3

3

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 4

4

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 5

5

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 6

6

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 7

7

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 8

8

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 9

9

Museum Ur Frhgeschichte Thringens 10

10

Vielen Dank an Marchinus Hofkamp.

Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Fotos des Museums für Ur- und Frühgeschichte Thüringen; Marchinus Hofkamp; 2017; https://www.about-africa.de/auktion-messe-galerie-ausstellung/925-fotos-des-museums-fuer-ur-und-fruehgeschichte-thueringen

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.

Autor
Marchinus Hofkamp

von 1973 bis 1975 Tropenarzt in Zaire (Congo). Seit 1985 reist er fast jährlich jeweils etwa vier Wochen durch verschiedene Regionen Malis, vorzugsweise kreuz und quer zu Fuß durch das Land der Dogon. In diesen 26 Jahren hat er dort auch Orte erwandert, die kaum ein Weißer besucht hat, und Dinge gesehen, die nur wenige Besucher sehen dürfen. Die Nagel-Figuren sind ein Beispiel für Unerwartete Aspekte der Dogon-Kunst. Dies war auch der Titel einer von Marchinus Hofkamp kuratierten Ausstellung vom 3. März bis zum 15. April im CODA-Museum in Apeldoorn und des zugehörigen Kataloges, der auch auf Englisch vorliegt