Besprechungen, Besuche, Ankündigungen, Termine von Auktionen, Messebesuchen, Galerien, Ausstellungen, Museen.

Nach einer fünfjährigen Renovierung wurde das Musée royal de l'Afrique centrale in Tervuren Dezember 2018 wiedereröffnet. Als ich es Ende Januar 2019 im Rahmen des Pressestrips der Brafa besuchen durfte, war ich gespannt, ob das Museum in der neuen

...

Termin: 01.02.2019 bis 30.06.2019

Ich war sehr gespannt auf die groß angekündigte Ausstellung SAMURAI – Pracht des japanischen Rittertums, die in der Kunsthalle München vom 1. Februar bis zum 30. Juni 2019 stattfindet: Eine Sammlung von Ann und Gabriel Barbier-Mueller verspricht wirklich

...

Native in Brüssel hat bei ihrer Auktion Tribal Art, Modern Art and 20th Century furniture am 61.1.2019 ca. 480.000 € (ohne Aufpreis) umgesetzt und 70% der Objekte verkauft - ein überzeugendes Ergebnis! Toplos war mit einem Zuschlagspreis von 54.000

...

Die BRAFA 2019 vom 26. Januar bis zum 3. Februar belegt, dass diese Messe für den Anhänger der traditionellen indigenen Kunst eine Pflichtveranstaltung ist: Die 12 Aussteller zeigen erstklassiges Tribal Art. Zwar fehlen deses Mal u.a. Monbrison und

...

Für Tribal Art-Interessierte gibt es mindestens vier Gründe, Ende Januar 2019 die belgische Hauptstadt Brüssel zu besuchen. Vom 23. bis zum 27. Januar findet die 9. Winter BRUNEAF, die kleine Schwester der Cultures/BRUNEAF, statt. Bei Native gibt es

...

Auch wenn Sotheby's bei seiner Auktion Arts d'Afrique et d'Océanie am 12.12.2018 incl. Premium über 4 Millionen Euro abgesetzt und eine Nackenstütze des Meisters der Kaskadenfrisur 1,75 Millionen Euro gebracht hat, kann das Department nicht

...

Für "sagenhafte" (Auktionator Christian Vechtel) 18.500 Euro wurde am 8.12.2018  beim Auktionshaus und Antiquitätengeschäft zeitGenossen in Münster eine Malangan-Figur zugeschlagen. Ihre Taxe lag bei 750 Euro.

Seit 28. November 2018 zeigt die Münchner Galerie von Millerdie Ausstellung 'Und ewig lockt das Weib' und stellt darin traditionelle afrikanische Kunst Pop Art der Frankfurter Künstlerin Diana Catherine Eger gegenüber. Es ist die letzte

...

Mit ca. 50% verkauften Objekten und einem Umsatz (ohne Aufpreis) von 400.000 Euro (ohne Nachverkauf) ist die Tribal Art Auktion am 4. Dezember 2018 in Wien gut gelaufen. Die Hälfte des Geldes (200.000 Euro) erbrachte eine Figur: die von Jo

...

Termin: 18.10.2018 bis 26.02.2019

Das Weltmuseum Wien zeigt vom 18. Oktober 2018 bis zum 26. Februar 2019 die sehenswerte Ausstellung "Verhüllt, enthüllt! Das Kopftuch" mit überwiegend Exponaten aus dem arabischen Raum. 

Zu meinen Fotos:

Das 2018 wiedereröffnete Weltmuseum Wien präsentiert seine Sammlung in 14 verschiedenen Themenbereichen/Sälen, die sich u.a. mit dem Kolonialismus befassen, auch mit Benin und Äthiopien - und immer wieder mit dem Blick auf Österreich.

Dies ist reich,

...

Termin: 24.11.2018

Am 24.11.2018 veranstaltet Hammer ihre Auktion 31. Anschauen der Lose und Mitbieten über diesen Link

Termin: 12.12.2018

Da weiß man ja gar nicht, wo man als erstes hinschauen soll, so viel großartige Tribal Art Stücke werden von Sotheby's am 12.12.2018 in Paris verauktioniert. Eine fast kubistische Fang von Guillaume, eine Luba-Nackenstütze des Meisters der

...

Termin: 05.12.2018

Am 4.12.2018 versteigert das Dorotheum bei seiner Tribal Art Auktion in Wien über 80 Objekte aus der Sammlung des 2008 verstorbenen Franco Monti. Monti war ein wichtiger Händler, Ausstellungsmacher, Autor  und Feldsammler. Unter diesem spannenden

...

Viel Neues bei der 90. Tribal Auktion von Zemanek-Münster am 17.11.2018  in Würzburg: Zum einen wurde die Anteil der Lose reduziert: Wurden in früheren Auktionen über 500 Lots offeriert, waren es dieses Mal 'nur' über 300. (Nicht mitgezählt die

...

Termin: 26.11.2018

Quentin de Brouwer von Stanley's  hat mich auf ihre Auktion "Art moderne, design et tribal" aufmerksam gemacht, die am 26.11.2018 in in Diegem/Belgien stattfindet. Aufgerufen werden u.a. Objekte mit der Provenienz Dartevelle. Zum online-Katalog.

...

Unterkategorien

Diskussion zur Sammlung Reinhard Klimmt in Osnabrück und deren Rezeption

Die deutsche Szene für afrikanische Kunst liefert sogar der Zeitschrift Focus Gesprächsstoff: In der Ausgabe 26/2010 wird die aktuelle Ausstellung der Sammlung von Reinhard Klimmt unter dem Titel „Das ist ein peinlicher Witz“ geradezu abgewatscht.