Termin: 16.01.2019

Am 16.1.2019 findet um 20.00 Uhr im Literaturhaus München die Veranstaltung AFROTOPIA - EIN ABEND MIT FELWINE SARR & BÉNÉDICTE SAVOY statt. Felwine Sarr, Ökonom aus dem Senegal, fordert seit längerem die endgültige Entkolonialisierung des Kontinents. Die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy (zurzeit im Beratungsstab von Emmanuel Macron) gehörte der Expertenkommission des Berliner Humboldt-Forums an, bis sie scharfe Kritik an der Provenienzaufklärung des Hauses übte. Beide stellen den Essay »Afrotopia« (Matthes & Seitz // Deutsch von Max Henninger) vor und diskutieren über Kolonialkunst in westlichen Museen und ein neues afrikanisches Selbstbewusstsein. Sarr und Savoy sind ja auch Verfasser von "The Restitution of African Cultural Heritage. Toward a New Relational Ethics.""The Restitution of African Cultural Heritage. Toward a New Relational Ethics.", bei dem sie u.a. die Rückgabe sämtlicher afrikanischer Kulturgüter in Französischen Museen fordern, die in der Kolonialzeit erworben wurden. 

Mehr Infos zur Veranstaltung auf der Website des Literaturhauses.

Ein Tag zuvor, am 15.1.2019, stellt Sarr sein Manifest "Afrotopia" im Literaturhaus Stuttgart vor.

600px Felwine Sarr IMG 2980

Felwine Sarr (Photograph by Rama, Wikimedia Commons, Cc-by-sa-2.0-fr)

Vielen Dank an Redaktion About Africa .

Autor
Redaktion About Africa
Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Ankündigung: "AFROTOPIA". EIN ABEND MIT FELWINE SARR & BÉNÉDICTE SAVOY; Redaktion About Africa ; 2018; https://www.about-africa.de/diverses-unsortiertes/1074-ankuendigung-afrotopia-ein-abend-mit-felwine-sarr-benedicte-savoy

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.