AFRICAN BOOK FESTIVAL
»VOICES FROM THE BEGINNING – BOOKS BORN FROM SONGS // BÜCHER, ERSTANDEN AUS MUSIK«
EINE LITERARISCH-MUSIKALISCHE PERFORMANCE
Am FREITAG 29.1.2021 // um 20 Uhr
Im Literaturhaus München // Live-Stream

Das AFRICAN BOOK FESTIVAL gastiert in München! Unter dem Titel »Voices From the Beginning – Books Born From Songs« erforscht Kurator KALAF EPALANGA vielschichtige Verflechtungen von Musik und Literatur. Gespräche mit den Gästen über ihre Werke und deren musikalische Inspirationen werden musikalisch begleitet. Darüber hinaus performen die Schauspieler*innen Martha Fessehatzion und Moses Leo Textpassagen als szenische Lesung. Das Augenmerk liegt auf dem lusophonen Afrika, insbesondere auf den angolanisch-brasilianischen Verbindungen.

Das antike gesungene Gedicht war einst ein Teil von Magie. Das ist auch heute noch so in Afrika, wo Musik als Erweiterung des Individuums verstanden wird. Die bei unserer Online-Veranstaltung zusammenkommenden Autor*innen reisen durch verschiedene literarische Universen. Ihre Romane atmen Musik und zeichnen affektive Landkarten von Orten, die sich in ständiger Verwandlung befinden. Die verschiedenen Afrikas, die sie uns vermitteln, wurden aus poetischen Aufständen heraus geboren und organisiert. Tatsächlich begann alles mit Poesie, weshalb wir lernen sollten, sie in Prosa zu hören oder in Songakkorden zu verweben.

VERANSTALTUNG IN ENGLISCHER SPRACHE
Der Stream ist kostenlos!

DIE KÜNSTLER*INNEN

KURATOR: KALAF EPALANGA

born in Angola, 1978. Writer and musician based in Berlin. Published the books 'Também os Brancos Sabem Dançar' Whites Can Dance Too> and 'O Angolano que Comprou Lisboa (Por Metade do Preço)' The Angolan who Bought Lisbon (at Half the Price)>. Member of the band Buraka Som Sistema.

 In Munich Kalaf Epalanga will be in conversation with:

José Eduardo Agualusa [Angola | Mozambique]
acclaimed Angolan writer / journalist, host of the RTP Africa programme A Hora das Cigarras on African music and Poetry

Ondjaki [Angola | Brazil]
filmmaker and witer of novels, short stories and childrens literature and music enthusiast

Telma Tvon [Angola | Portugal]
HipHop artist and author of the novel Um preto muito português

Yara Monteiro [Angola | Portugal | Brazil]
writer and visual artist

and

Toty Sa’Med [Angola]
singer-songwriter and multi-instrumentalist, one of the leading artists of the New Angolan Music scene. His influences range from Psychedelic Rock to Jazz, from Soul to Semba—the prototypical genre at the heart of modern Angolan music.

FR 29.1.21 // 20 Uhr // Stream

AFRICAN BOOK FESTIVAL 2021

VOICES FROM THE BEGINNING. BOOKS BORN FROM SONGS

EINE LITERARISCH-MUSIKALISCHE PERFORMANCE MIT JOSÉ EDUARDO AGUALUSA, KALAF EPALANGA, ONDJAKI, TELMA TVON UND YARA MONTEIRO
Bühnenperformance: Martha Fessehatzion & Moses Leo
Musik: Toty Sa’Med

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus in Kooperation mit dem African Book Festival // in Kooperation mit LUSOFONIA e.V., München

Der Stream dieser Veranstaltung ist kostenlos. Sie benötigen dennoch einen persönlichen Zugangscode. Diesen finden Sie hier

Das AFRICAN BOOK FESTIVAL wird in anderer Besetzung am 28.1. in Leipzig gastieren. Vom 16. bis zum 18.5.2021 wird das Festival dann in Berlin stattfinden - möglichst in analoger Form. Alle Informationen, Bücher, Teilnehmer*innen: African Book Festival – Telling the Origin Stories

Autor

  • Literaturhaus München

Verpflichtende Zitierweise und Urheberrechte

  • Nennung der Quelle: AFRICAN BOOK FESTIVAL 2021; Literaturhaus München; 2021; https://www.about-africa.de/diverses-unsortiertes/1322-african-book-festival-2021
  • Beachten Sie die Rechte des/der Urheber! Wenn Sie größere Teile von Artikeln übernehmen wollen, fragen Sie zuvor nach!
  • Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.