U.S. activists say Benin Bronzes shouldn’t be returned to Nigeria as it ‘profited from slavery’

Jetzt beginnt der nächste Akt im Schauspiel um die Benin-Bronzen: Die ersten schwarzen Aktivisten sehen das Königreich-Benin als Profiteure der Skalverei und sind dagegen, dass die Objekte restituiert werden und sich das Königreich Benin daran bereichern kann: "The Kingdom of Benin, through Nigeria, would be unjustly enriched by repatriation of these relics. Black people do not support slave trader heirs just because they are black. Nigeria and the Kingdom of Benin have never apologised for enslaving our ancestors...” Zum Artikel in FACE2FACE AFRICA.

Autor

Verpflichtende Zitierweise und Urheberrechte

  • Beachten Sie die Rechte des/der Urheber! Wenn Sie größere Teile von Artikeln übernehmen wollen, fragen Sie zuvor nach!
  • Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.
  • Quellen-Nennung: U.S. activists say Benin Bronzes shouldn’t be returned to Nigeria as it ‘profited from slavery’; Redaktion About Africa ; 2022; https://www.about-africa.de/diverses-unsortiertes/1518-u-s-activists-say-benin-bronzes-shouldn-t-be-returned-to-nigeria-as-it-profited-from-slavery
Diese Seite teilen
©2005-2022 ° About-Africa.de
Programmierung, technische Umsetzung, Wartung G@HService Berlin GHSVS.de