"Vom 22.-28. Juni 2011 findet zum ersten Mal das africologne-FESTIVAL des modernen (west-) afrikanischen Theaters im Kölner Theater im Bauturm statt, in Kooperation mit dem "Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt" und dem Millowitsch-Theater.

Im Rahmen des Festivals werden sieben Theaterproduktionen präsentiert, darunter zwei Europa-Premieren und vier Deutschland-Premieren. Durch die Präsentation der Theaterstücke, die anschließenden Publikumsgespräche und die Podiumsdiskussion "Entwicklung heißt, sich entwickeln" wollen wir einen anderen Blick auf die komplexen Kulturen (West-)Afrikas, die sich sowohl ästhetisch mutig und kritisch als auch traditionsbewusst geben, eröffnen. Im Zentrum stehen außerdem die interkulturelle Kommunikation und das Miteinander in der modernen, globalisierten Gesellschaft. Die Arbeiten werden in französischer Sprache bzw. in Mooré (einer burkinischen Landessprachen) mit deutschen Übertiteln präsentiert.

Wir möchten Sie herzlich zum Besuch des africologne-FESTIVALs einladen."

Flyer ansehen

Theater im Bauturm · Aachener Str. 24-26 · 50674 Köln
Telefon: 0221/ 95 144 39 · Fax: 0221/ 95 144 38 · http://www.theater-im-bauturm.de


Aus Kunst&Kontext, Ausgabe 01-2011, Seite 50

Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Köln: africologne-FESTIVAL des modernen (west-) afrikanischen Theaters; 2011; https://www.about-africa.de/diverses-unsortiertes/244-africologne-festival-modernes-west-afrikanisches-theater

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.