Firefox ist sowieso besser! Hier herunterladbar: http://www.mozilla.org/en-US/firefox/all.html. Und auf allen Betriebssystemen als Zweitbrowser problemlos installierbar und verwendbar.

https://www.buerger-cert.de/archive?type=widspecialedition&nr=SE-T12-0005

"Internet Explorer 7, 8 und 9 - Remote-Codeausführung möglich : Kritische Schwachstelle im Internet Explorer 7, 8 und 9

Sicherheitsdienstleister und Sicherheitsforscher haben Informationen zu einer bisher unbekannten Schwachstelle in den Internet Explorer Versionen 7 und 8 veröffentlicht. Internet Explorer 9 ist nach bisherigen Erkenntnissen auch betroffen. Beim Anzeigen einer Webseite kann durch Ausnutzen der Schwachstelle beliebiger Code auf dem betroffenen System mit den Rechten des Nutzers ausgeführt werden.

Das heißt, zum Ausnutzen der Schwachstelle reicht es, einen Benutzer auf eine präparierte Webseite zu locken. Der Angriffscode startet dann ohne weitere Interaktion des Benutzers.

Die Schwachstelle wird bereits aktiv ausgenutzt.

Bis zur Verfügbarkeit eines Patches für die Schwachstelle erscheint es ratsam, einen alternativen Browser einzusetzen.

Das Bürger-CERT empfiehlt grundsätzlich eine Zwei-Browser-Strategie, um bei aktuellen Schwachstellen eines Browsers ggf. auf das andere Produkt umschalten zu können."

Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor Internet Explorer; 2012; https://www.about-africa.de/diverses-unsortiertes/365-bundesamt-fuer-sicherheit-in-der-informationstechnik-warnt-vor-internet-explorer

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.