Technische Änderungen
Werte Gäste! Wir haben unsere Seite, nicht zuletzt wegen geltender EU-Bestimmungen, auf aktuelleren technischen Stand angehoben. Wir hoffen, dass dabei nicht zu viel "kaputt gegangen" ist. Wir freuen uns über Input, wenn einzelne Seiten gar nicht mehr erreichbar sind.

Grundlage des Kulturgutschutzgesetzes nur eine Fake-News?

Thomas E. Schmidt schreibt in einem Artikel auf der Website in der Weltkunst am 23.02.2017, dass eine auf der Münchner Sicherheitskonferenz vorgestellte Studie zum Schluss kommt, es stimme nicht, dass sich „ISIS“ substantiell am Handel mit geraubten Antiken aus der Region bereichert. Damit wäre aber dem Kulturgutschutzgesetz die Grundlage entzogen. Zum Artikel

Autor

Verpflichtende Zitierweise und Urheberrechte

  • Beachten Sie die Rechte des/der Urheber! Wenn Sie größere Teile von Artikeln übernehmen wollen, fragen Sie zuvor nach!
  • Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.
  • Quellen-Nennung: Grundlage des Kulturgutschutzgesetzes nur eine Fake-News?; Redaktion About Africa ; 2017; https://www.about-africa.de/diverses-unsortiertes/831-grundlage-des-kulturgutschutzgesetzes-nur-eine-fake-news
Diese Seite teilen
©2005-2021 ° About-Africa.de
Programmierung, technische Umsetzung, Wartung G@HService Berlin GHSVS.de