Die 2010 in St. Gallen stattgefundene Tagung der Vereinigung der Freunde für Afrikanische Kultur gehörte sicherlich zu den Tagungshöhepunkten: So bekamen die Teilnehmer nicht nur die Gelegenheit, das Depot zu besuchen, sondern sogar mit den Exponaten zu arbeiten. Dementsprechend sind die Fotos, die Gunther Kempf damals gemacht hat und die hier erstmals veröffentlich werden, immer noch sehenswert: Als Erinnerung für die Teilnehmer, als spannender Einblick in die Bestände des Museums und vor allem auch als Plädoyer für Museen, sich der Öffentlichkeit noch weiter zu öffnen.

Fotogalerie ein-ausblenden

Fotogalerie Fotos Tagung St. Gallen 2010 Kempf

Durch Klick auf Vorschaubilder öffnet sich Vollbild.

Fachwerkhaus, Gallusstrasse, St. Gallen CH

Ein Fachwerkhaus in der Gallusstrasse 20 von St. Gallen in der Schweiz.

Doppeltürme, Stiftskirche/Kathedrale St.Gallen
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

 

Vielen Dank an Gunther Kempf und Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen.

Autoren
Gunther Kempf
Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen
Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Tagung des VdFAK in Sankt Gallen 2010 (Bilder); Gunther Kempf, Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen; 2015; https://www.about-africa.de/vdfak-tagungen/2010-fruehjahrstagung-st-gallen/463-tagung-des-vdfak-in-sankt-gallen

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.