Termin: bis 30.08.2015

Am letzten Tag der Frühjahrstagung 2015 der Vereinigung der Freunde Afrikanischer Kultur in Genf wurde das Museum Barbier-Mueller besichtigt. Noch bis zum 30. August 2015 wird dort die Ausstellung Nigerian Arts Revisited gezeigt.

Die nachfolgende Bildergalerie war möglich, weil es in diesem Museum, wie auch schon im MEG, erlaubt ist, zu fotografieren und die Bilder online zu stellen.

Fotogalerie ein-ausblenden

Fotogalerie Barbier-Mueller Nigeria Ausstellung 2015

Durch Klick auf Vorschaubilder öffnet sich Vollbild.

1 Agbo
2 Benin
3 Benin
4 Benin
5 Benin
6 Boki
7 Chamba
8 Chamba
9 Ejagham
10 Ekoi
11 Esan, Owo
12 Gaanda
13 Ibibio
14 Ibibio
15 Ibibio-Eket
16 Ibo
17 Ibo
18 Ibo
19 Ibo-izzi, Sokoto
20 Ibo-Izzi
21 Idoma, Ibo
22 Ife
23 Igala
24 Ijo
25 Ijo
26 Ijo
27 Ijo
28 Keramik
29 Longuda oder Cham
30 Mama
31 Nok
32 Nupe
33 Ogoni
34 Sokoto
35 Sokoto
36 Urhobo
37 Yoruba
38 Yoruba
39 Yoruba
40 Yoruba
41
42
43
44
45
46

Zu der Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Falls Bildunterschriften falsch oder unvollständig sind, würde ich mich über Feedback freuen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen Dank an Ingo Barlovic.

Autor
Ingo Barlovic
Verpflichtende Zitierweise zum Artikel

Die Nigeria-Ausstellung im Museum Barbier-Mueller in Genf; Ingo Barlovic; 2015; https://www.about-africa.de/vdfak-tagungen/2015-fruehjahrstagung-genf/517-die-nigeria-ausstellung-im-museum-barbier-mueller-in-genf

Nutzungsrechte / Urheberrechte

Beachten Sie die Rechte des / der Urheber! Wenn Sie Artikel übernehmen wollen, fragen Sie nach! About Africa leitet Ihre Anfrage dann gerne an die/den Urheber weiter.

Bei korrekter Zitierweise ist die Übernahme von kleineren TEXT-Ausschnitten ohne Rückfrage erlaubt.

Bilder und andere multimediale Inhalte bedürfen immer der Freigabe durch den/die Urheber.

Disclaimer

Viele Autoren, viele Meinungen! about-africa.de ist nicht verantwortlich für Richtigkeit der angezeigten Inhalte. Wir entfernen natürlich Falsches oder kommentieren im Text, wenn etwas zu hinterfragen ist, jedoch nur soweit wir es beurteilen können oder uns widersprüchliche Ansichten bekannt sind. Wir sind keine Fachleute und sind nicht in der Lage, Fachwissen im Detail auf Richtigkeit zu prüfen. Wir sind jederzeit bereit, Gegenreden zu veröffentlichen.