Wild zusammengesammelte Kommantare aus Emails, Gesprächen etc. pp.

"Bis heute weigert sich die Stadt Lübeck das Wort Museum zu gebrauchen! Statt dessen wird von Völkerkundlicher Sammlung gesprochen. Warum? Mit der Einrichtung ‚Museum' sind Pflichten verbunden (siehe ICOM) Die Stadt Lübeck will diese Pflichten nicht akzeptieren."

"Vielleicht ist das tatsächlich alles zu viel für die Hansestadt. Wer Weltkulturerbe besitzt und den Pflichten nicht nachkommen kann und will, sollte die Bestände lieber abgeben und das Erbe von mehr als 500 Lübecker Bürgern einer fähigen Einrichtung vermachen."

"Wer will da der Stadt Lübeck noch schenken, spenden oder vererben ??"

"Es ist schade wenn das Lübecker Museum zugrunde gehen würde, dann sind all die Sammlungen verloren."

"Ein Teil des Gebäudes [Zeughaus Lübeck] wird von der Stadt für behördliche Zwecke (Büros) mißbraucht"

"Die Objekte sind ein Stück Stadtgeschichte; sie erzählen von frühen Weltreisenden, Kapitänen und Kaufleuten."

"Ethnologische Gegenstände sind Botschaften der Menschen, die diese erschaffen haben. Wir sollten diese ansehen und verstehen anstatt sie wegzuschließen."

"In Zeiten zunehmender Globalisierung ist das Bewusstsein des Kulturerbes unserer Welt unverzichtbar."

"Werden die Enkel der verantwortlichen Lübecker Politiker ihre Großeltern dafür verurteilen?"

"Weltkulturerbe hat viele Eigentümer."

"Wir freuen uns schon auf die Wieder-Eröffnung und wünschen Lübeck viel Kreativität auf dem Weg dahin."

"Ein Museum ohne Ausstellung bedeutet Verzicht auf Einnahmen. Kapital ohne Zinsen - die Lübecker Art zu sparen."

"Was ist ein Willy Brandt oder Thomas Mann oder Günter Grass neben all den versammelten Kunstwerken der Welt?"

"weil Völkerverständigung und Toleranz gelernt werden kann."

"Afrikanische Masken waren schon 'kubistisch' bevor die moderne Kunst das Wort erfand"

"Keine Ausstellung - keine Bücher - kein Wissen - kein Interesse an der Welt."

"Schade ... für alle Lübecker."

"Wir brauchen den Spiegel der Anderen, um uns selbst zu erkennen"

"Weil Völkerkunde-Museen der weltweiten Öffentlichkeit gehören. Geschlossene Museen sind sinnlos."