Beiträge, die bisher noch keiner Kategorie zugeordnet wurden.

Ostern 2018 gab es im Deutschlandfunk die Gesprächsreihe "Späte Reue' zur Aufarbeitung der Kolonialgeschichte in Deutschland, wobei es u.a. um das im Moment heiß diskutierte Thema Restitution ging. Interviews/Standpunkte gab es u.a. mit Inés De

...

Sehr gutes Interview mit Heinrich Schweizer in der FAZ vom 10.4.2018 zum Tribal Art Kunstmarkt und dem Thema Restitution. Zum Artikel.

Die am 9.6.2017 verstorbene Mareidi Singer/Stoll führte in den 1970er Jahren zusammen mit ihrem damaligen Mann Gert Stoll die Galerie Schwarz-Weiß (Essen, später München). Ihre umfangreiche Privatsammlung afrikanischer Kunst, vorwiegend der Yoruba

...

Der bekannte Amsterdamer Tribal Art Händler Loed van Bussel ist am 13. März 2018 im Alter von 82 Jahren gestorben.

Dr. Uta Werlich, Jahrgang 1970, die Ostasien-Kuratorin des Stuttgarter Linden-Museums, wird ab 1. April 2018 neue Direktorin des Museums Fünf Kontinente in München. Ein ausführlicher Bericht findet sich in der Süddeutschen Zeitung.

Pressemitteilung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz vom 13.2.2018:

Inés de Castro wird nicht Sammlungsdirektorin für Ethnologisches Museum und Museum für Asiatische Kunst 

SPK-Präsident Parzinger bedauert Absage – Wir werden bald eine neue

...

Von Jörg Häntzschel stammt der Artikel 'Weltkulturschmerz' über die Zukunft der Ethnologischen Museen in der Süddeutschen Zeitung vom 23.1.2017. Zusätzlich finden sich in dieser Ausgabe Statements von Experten, darunter Andreas Schlothauer,

...

Podaimalerei ist die Kunst der Frauen des Loma-Volkes in Guinea. Sie fasziniert durch abstrakte, meisterlich komponierte Bilder mit gänzlich eigenständiger Bildsprache, basierend auf den Proportionen des menschlichen Körpers. Ursprünglich ist Podai

...

Auf seiner Madagaskar-Reise im September 2017 hat Walter Egeter im Südwesten Gräber und Grabbauten fotografiert, die vor allem von den an der Südspitze des Landes lebenden Vezo, Mahafaly und Antandroy, zum Teil auch der Bara errichtet wurden und

...

Verstehe einer die Wiener: Kaum ist nach 3 Jahren Umbau das Weltmuseum Wien wiedereröffnet, hört der bisherige Direktor Steven Engelsmann dort auf. Sein Nachfolger ist Christian Schicklgruber. 

Die offizielle Meldung:

Dr. Steven Engelsmann wird die

...

Der am 12. September 1950 geborene Wolfgang Klein, Besitzer der Wiener Galerie Sonnenfels, ist am 19. August 2017 im Alter von 67 Jahren gestorben. Klein war über 43 Jahre als Galerist für Afrikanische Kunst tätig.

Vom 10. bis zum 15. Oktober 2016 fand in Berlin das Symposium 'All the Beauty of the World. The Western Market for non-European Artefacts (18th-20th century)' statt, initiiert vom Fachgebiet Kunstgeschichte der Moderne der TU Berlin. Die Videos

...

Am Dienstag den 4.7.2017 verstarb der am 16. 5.1938 geborenene, ehemalige Afrika-Kurator des Hamburger Völkerkundemuseums, Wulf Lohse im Alter von 79 Jahren in Lebork (Polen). Dorthin hatte er seinen Hauptwohnsitz nach seiner Pensionierung verlegt. Er

...

Es war einer der großen Aufreger der letzten Jahre in der deutschen Tribal Art-Szene, der es sogar in die BILD geschafft hatte: Eine bei einem Berliner Händler wohl für 250 Euro erstandene Maske (eine Krankheitsmaske der Pende) wurde überarbeitet, mit der

...

Von François Mottas stammt die kaum zu glaubende und wirklich traurige Information, dass das Museum Dapper in Paris, eines der besten Museen für traditionelle Kunst aus Afrika, aus finanziellen Gründen bereits am 18. Juni 2017 geschlossen wird! Zum

...

Wer Waren aus einem Nicht-EU-Land nach Deutschland einführt, muss in der Regel beim Zoll Umsatzsteuer in Höhe von 19% auf den Warenwert bezahlen. Es gibt aber Ausnahmen, die den Käufer von Stammeskunst berühren: Wenn Objekte in die Position 97 des

...