Technische Änderungen
Werte Gäste! Wir haben unsere Seite, nicht zuletzt wegen geltender EU-Bestimmungen, auf aktuelleren technischen Stand angehoben. Wir hoffen, dass dabei nicht zu viel "kaputt gegangen" ist. Wir freuen uns über Input, wenn einzelne Seiten gar nicht mehr erreichbar sind.

Besprechungen, Besuche, Ankündigungen, Termine von Auktionen, Messebesuchen, Galerien, Ausstellungen, Museen.

Das Museum der Völker (ehemals Haus der Völker) in Schwaz in der Nähe von Innsbruck, feiert dieses Jahr ein zweifaches Jubiläum: Das 25-Jährige Bestehen und den 80igsten Geburtstag seines Gründers, Gert Chesi, der sich ja mittlerweile aus dem Museum zurückgezogen und seine Sammlung der Sadt Schwaz vermacht hat. Aufgrund dieser Anlässe gab es am 22. August 2020 eine Eröffnungsmatinee vor geschätzt über 100 Gästen und die Eröffnung der Jubiläumsausstellung im zweiten Stock.

Zu dem Museum der

Weiterlesen

In diesem Jahr findet die Tribal Art Fair Amsterdam ausschließlich online statt. Diese spezielle Website wird für alle Besucher am Donnerstag, den 29. Oktober ab 15.00 Uhr bis zum 1. November, 22.00 Uhr zugänglich sein. Die teilnehmenden Händler werden unter anderem ihre Neuerwerbungen ausstellen. Während der Messe gibt es auch Vorträge, die von zu Hause aus verfolgt werden können. Wir hoffen, dass Ihnen die diesjährige Online-Ausgabe des TAF gefallen wird und freuen uns darauf, Sie nächstes

Weiterlesen

Das Auktionshaus Zemanek-Münster zeigt am 10.10.2020 von 14 bis 21 Uhr und am 11.10.2020 von 11 bis 17 Uhr in der Paul Gallery in München eine Auswahl der Werke der Auktion vom 24.10.2020. Am ersten Tag wird nachmittags zusätzlich Karl-Ferdinand Schädler sein Buch 'Raubkunst-Wirklich geraubt?' signieren. Paul Gallery, Weissenburger Straße 22, 81667 München. Zum Katalog der Auktion.

Termin: 14.10.2020

Am 14. Oktober 2020 gibt es in Mailand bei Finarte die Auktion 'African Art: a prestigious Swiss collection'. Mitbieten sollten nur Spezialisten, die den Markt kennen: Neben spannenden Werken gibt es welche, die m. E. sehr fragwürdig sind. Dazu erscheinen viele Preise übertrieben hoch. Es handelt sich um Teile der Sammlung von Paolo Morigi, die teilweise 1980 im Kunstmuseum Bern ausgestellt waren. Zu dieser Ausstellung hatte sich Irwin Hersey in seinem Primitive Art Newsletter aus dem Jahr

Weiterlesen

30 Jahre hat der deutsche Künstler Bernd Zimmer, ein ehemaliger Vertreter der ‚Jungen Wilden‘, diese Idee verfolgt und nun in nur 4 Jahre zusammen mit einem kleinen Team, wichtigster Mitarbeiter war seine Frau Nina, realisiert: Eine Halle der Kunst mitten in der Natur, getragen von über 100 fast 4 Meter hohe Säulen, die von international renommierten Künstlern gestaltet wurden: Stoa169.

Diese offene Säulenhalle, die an einer Wiese in der Nähe der Gemeinde Polling bei Weilheim liegt, etwas über 50

Weiterlesen

Im Gegensatz zur Bruneaf war der Eröffnungsnachmittag am Dienstag 8. September in Paris sehr lebhaft. Die französischen Sammler beherrschen die Szene und nur ganz wenige Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum, darunter Karl-Ferdinand Schädler, sind angereist. Geöffnet haben mehr als 40 Galerien, darunter mehrere, die nicht das Schild des PdM aufweisen. Es sind auch einige überraschende Stücke zu sehen, wie z. B. eine der wenigen alten und gebrauchten Mende-Figuren, einst im Besitz von

Weiterlesen

Bei unserem Bummel durch die Freiburger Innenstadt sind uns im Schaufenster der Goldschmiede Kaltschmidt nicht nur gute Goldschmiedearbeiten, sondern auch außergewöhnliche afrikanische Objekte aufgefallen. Es sind Blecharbeiten, die der Inhaber vor ca. 10 Jahren bei Straßenhändlern in Namibia erworben hatte. Sie unterscheiden sich deutlich von 'üblichen' Blecharbeiten wie den bekannten Spielzeugautos, da sie neben dem handwerklichen Geschick eine großartige Formensprache und gar eine

Weiterlesen

Termin: 28.03.2020 bis 13.09.2020

Adjani Okpu Egbe, Installationsansicht Kunstverein Braunschweig, 2020_Courtesy der Künstler und Sulger Buel Gallery, London_Foto Stefan Stark

Mit THE FACULTY OF SENSING – Thinking With, Through, and by Anton Wilhelm Amo präsentiert der Kunstverein Braunschweig  vom 28.03. – 13.09.2020 ein Projekt zu Ehren Anton Wilhelm Amos..Anton Wilhelm Amo (*um 1700 – † nach 1753) gilt als erster Schwarzer Philosoph, der eine akademische Karriere in Deutschland verfolgte. Jedoch wurde sein Werk weitestgehend an den Rand gedrängt und geriet in Vergessenheit.  Amos wurde als Kleinkind aus dem Gebiet des heutigen Ghana verschleppt, versklavt und

Weiterlesen

Ich gebe zu: Ich habe das Forum Würth, den musealen Bereich im Würth Haus Rorschach, noch nicht gekannt. Und dies, obwohl es in der Nähe von St. Gallen liegt, leicht errreichbar, wenn man von München aus Richtung Zürich unterwegs ist oder nach Freiburg die Schweizer Seite des Bodensees entlang fährt.

Bei meinem Besuch am 30.8.2020 war ich beeindruckt: Der moderne Bau liegt direkt am Bodensee (das Café erlaubt einen tollen Blick, Foto 1), bietet eine günstige Tiefgarage und vor allem rund 800

Weiterlesen

Termin: 03.09.2020 bis 06.09.2020

Vom 3. bis zum 6. September 2020, also eine Woche vor dem Parcours, findet dieses Jahr die Bruneaf zusammen mit dem Brussels Gallery Weekend in Brüssel statt, Sie wurde ja aufgrund Corona verschoben und hat 13 Teilnehmer, darunter ein Buchladen und 2 by appointment. Immerhin dabei sind Didier Claes, De Grunne und Kellim Brown, den und dessen Angebot ich sehr schätze. Zum Katalog.  

Termin: 08.09.2020 bis 13.08.2020

Trotz Corona: Vom 8. bis zum 13. September 2020 findet in Paris der 19. Parcours des Mondes statt, der große Galerien-Rundgang der Tribal Art. Zugesagt haben aktuell 44 Händler. Davon haben sich 36 auf Tribal Art spezialisiert, 3 auf asiatische Kunst, 4 auf Antiken, zusätzlich gibt es eine Buchhandlung (Rostoker Tribal Art Boks aus Abidjan).

Unter den Teilnehmern sind viele Hochkaräter. Dabei ist interessant, dass die beiden Stargaleristen Didier Claas und Bernard de Grunne sowohl die eine Woche

Weiterlesen

Ab dem 31. Juli 2020 wurde die Dauerausstellung Südamerika im Museum Fünf Kontinente um die Ausstellung Vernetzt, Verstrickt, Verwoben: Anziehendes aus dem südlichen Abya Yalaerweitert. In ihr werden Textilien und Schmuck aus verschiedenen Regionen Lateinamerikas gezeigt, die Einblicke in geschichtliche Entwicklungen und heutige Perspektiven des indigenen Lateinamerika geben. Ihr Konzept wurde erstellt von Dr. Anka Krämer de Huerta (LMU München) zusammen mit  einem achtköpfigen studentischen

Weiterlesen

Diese Seite teilen
©2005-2021 ° About-Africa.de
Programmierung, technische Umsetzung, Wartung G@HService Berlin GHSVS.de