Besprechungen, Besuche, Ankündigungen, Termine von Auktionen, Messebesuchen, Galerien, Ausstellungen, Museen.

Termin: 18.05.2021

Nur 5 (!!!) Objekte bietet Sotheby's auf ihre New Yorker Auktion Art of Africa, Oceania, and the Americas am 18.5.2021 am. Auch wenn die beiden Webrollenhalter sehr schön sind, bin ich ratlos. Verwirrung beseitigt: Es handelt sich um ein Preview. Es werden insgesamt 120 Lose, die ab Mittwoch Abend eingestellt werden.  Zur Auktion.

Termin: 11.05.2021

Am 11. Mai 2021 veranstaltet Bonhams seine Auktion African, Oceanic and Pre-Columbian Art including the Robert & Nancy Nooter Collection.

Fred Backlar, der Bonhams Experte, konnte zwei gewichtige Sammlungen an Land ziehen: 58 Lose stammen aus der Sammlung von Robert and Nancy Nooter. Nancy, die letztes Jahr gestorben ist, war Kuratorin und Co-Autorin des wichtigen Buches ‚African Art in Collections‘. Weitere 31 Lose kommen aus der Sammlung von Ruth und Marc Franklin, der ebenfalls im letzten

Weiterlesen

Termin: 05.05.2021

Bei der Tribal Art Auktion von Lyon & Turnball am 5.5.2021 finde ich bis auf eine lustige Motorrad-Gelede nicht ein geschnitztes Objekt interessant (von den Stoffen habe ich keine Ahnung). Dazu erscheint mir das Hauptstück, eine figurative Schüssel von den Fidschi, als sehr fragwürdig. Zum Katalog.

Termin: 15.05.2021

Ich gebe es zu: Die Tribal Art-Auktionen und die Kataloge von Native in Brüssel mag ich unglaublich gerne: Es gibt in der Regel spannende Objekte, man wird nicht von der Fülle am Losen erschlagen, mir gefällt auch der Mix mit Werken aus anderen Gebieten - dieses Mal Möbel - und: die klaren Fotografien sind äußerst einladend. Bzw. auf den Punkt gebracht: Native hat Geschmack.  Die Auktion 10 YEARS: TRIBAL ART, CONTEMPORARY ART, AND 20TH CENTURY FURNITURE, die am 15. Mai 2021 in Brüssel in neuen

Weiterlesen

Screenshot aus meinem YouTube-Video

Mit einem Umsatz um die 300.000 Euro und einer Zuschlagsquote von ca. 40% (ohne Premium und Nachverkauf) ist die Tribal Art Auktion von Zemanek am 24.4.2021 gut gelaufen. Dabei sind die Waffen aus der Sammlung Scheffler, die sich mehrheitlich verkauft haben, und zwar zu 3-stelligen Preisen, nicht mitgezählt.

Toplos wurde die seltene Korwar-Skulptur aus dem Wandammen-Gebiet, die ihre untere Taxe (=Aufrufpreis) mehr als verdreifachen konnte und für 17.000 Euro einen Käufer fand. Auf dem 2. Platz

Weiterlesen

Termin: 29.04.2021 bis 03.05.2021

Nach der ersten TAF - Tribal Art Fair Online im Oktober 2020 mit 9000 Besuchern folgt nunmehr die Frühjahrsausgabe dieser Kunstmesse. Erneut zeigen 30 Galerien ihre neuesten Akquisitionen auf einer speziellen Website. Die Freigabe erfolgt am 29. April 2021 um 15:00 Uhr, und die Online-Messe endet am 3. Mai 2021 um 22:00 Uhr.

Neun neue Galerien nehmen teil. Dazu gehören die in Toronto ansässige Rare Photo Gallery, die sich auf ethnografische Fotografien, Postkarten und Bücher des 19. und 20.

Weiterlesen

Da ihre Bücherregale seit langem kurz davor sind zusammenzubrechen, überlegen sich Tribal Art-Sammler sehr genau, ob sich die Anschaffung eines neuen Buches lohnt. Bei ‚Korwar - Northwest Guinea ritual art according to missionary sources‘ aus dem Jahr 2019 von Raymond Corbey lautet die Antwort aus meiner Sicht: Ja!

Korwar-Figuren aus dem nordwestlichen Neuguinea, genauer von der Cenderawasih-Bucht (Geelvink Bay), repräsentieren kürzlich verstorbene Familienmitglieder. Der Lehrstuhlinhaber an

Weiterlesen

Noch bis zum 8. April 2021 kann man bei der Online-Auktion von Sotheby's The Scholar's Feast: The Rosman Rubel Collection bieten. Angeboten werden über 70 Objekte aus Ozeanien und Nordamerika, darunter viele Waffen. Spannend wird u.a., wie sich eine alte Halskette aus Hawaii  verkaufen wird.

Nachtrag: Die "spannende" Halskette wurde für 250.000 US$ verkauft. Die Taxe lag bei 30.000.

Eine krude Mischung aus guten Objekten, welchen mit Fragezeichen bis hin zu Stücken, die kaum als sammelwürdig erscheinen, bietet das Auktionshaus Millon bei seiner Auktion TRIBAL ADDICTION - PROVENANCES & COLLECTIONS - ART D'AFRIQUE, D'OCÉANIE & D'AMÉRIQUE am 8.4.2021 in Paris. Dieses wilde Durcheinander überfordert zumindest mich, d.h. ohne sich die Sachen in echt anzuschauen würde ich nicht darauf bieten. Aber es gibt bestimmt Trouvaillen.

© Anne Jannes/Galerie Didier Claes

In der Kunst und Auktionen 4/2021 gibt es mit dem Titel 'Neue Währung auf dem Tribal-Art-Markt?' das Interview, das ich mit Didier Claes zu seinem neuen Siegel Origin Ethically Approved geführt habe. Zum PDF des Artikels.

Das Interview wurde zusätzlich abgedruckt auf der Website der WELTKUNST.

Die bis zum 11.3.2021 veranstaltete Christie's-Auktion Living with African and Oceanic Arts ist toll gelaufen: Es wurden fast alle Lose für insgesamt 1.1 Millionen Euro verkauft, zumeist über den in der Regel zu niedrigen Taxen. Mein Objekt der Begierde war ein Löffel der Dan: Geschätzt auf 2.000 bis 3.000 Euro hätte ich bis 5.000 auf den Tisch gelegt und mit 20.000 Euro gerechnet. Zugeschlagen wurde er für 175.000 Euro einschl. Premium! Das Toplos der Auktion. Zu den Ergebnissen.

Die Sammlung traditioneller afrikanischer Kunst von Bernd Muhlack mit 2600 Objekten wurde an die Völkerkundesammlung Lübeck verschenkt. Zu den Werken gehören u.a. der große Nagelfetsich, auf den der am 16. Oktober 2020 verstorbene Muhlack besonders stolz war, und die große Batcham-Maske aus Kamerun.

Die Völkerkundesammlung Lübeck ist seit einiger Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Deren Leiter Dr. Lars Frühsorge hat mir aber mitgeteilt, dass bereits 2018 eine Neueröffnung an einem

Weiterlesen

Diese Seite teilen
©2005-2022 ° About-Africa.de
Programmierung, technische Umsetzung, Wartung G@HService Berlin GHSVS.de